Samstag, 12. August 2017

Strandyoga

Angespornt durch den aktuellen Yoga-Hype beim Menschen,
wollte unsere Junghund-Dame sich auch ein wenig 
sportlich betätigen.

Damit sie ihre tolle Figur auch beim Größerwerden erhalten kann.


Und sie hat das Strandyoga für sich entdeckt.

Oben seht Ihr Bailey bei der Figur: "Fliegender Hund"





Lockerungsübungen sind natürlich 
zwischendurch nicht zu vernachlässigen.


Ansonsten verbringen wir die Zeit am Strand damit,
die Kurverwaltung zu entlasten.

So kann das Kampen-Team nun auch 
während der Hauptsaison selbst Urlaub machen, 
da Bailey in Windeseile mit ihrem 
Staubsauger-Hundemaul den Strand blitzrein sauberfrisst.


Wunderschön für die übrigen Strandgäste,
weniger schön für Frauchen und Herrchen,
die abends mit einem Hund zu kämpfen haben,
dem speiübel ist .....


Und wenn das Hundekind nicht frisst,
buddelt es.

Zum Glück immer weniger häufig im Garten (grins).


Doch wer kann diesem Unschuldsblick schon widerstehen?

Also ich nicht.


Alles Liebe von 

Eurer Inselprinzessin 










Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    das Hundekind ist ja schon so groß geworden, das ist ja schon gar kein richtiges Baby mehr....schade eigentlich. Aber sie ist wirklich süß und du hast wieder tolle Fotos gemacht.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anja,
    das sind ja herrliche Bilder! Am Strand macht Yoga sicher ganz viel Spaß, es sieht auf jeden Fall so aus!
    Danke für Deinen Besuch bei mir :O) Es würde mich freuen, wenn Du mal wieder vorbeikommen würdest!
    Hab noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...