Montag, 14. April 2014

Osterinsel

Bevor der Sturm auch die letzten Osterglocken abgesäbelt haben wird,
schicke ich Euch noch schnell ein paar Fotos 
eines frühlingshaften Inselgartens als österliche Vorfreude.




Auch unsere Hündin hat versucht, 
dem heftigen Wind zu entkommen und rannte was das Zeug hielt.


Am Strand war es ungemütlich trotz frühlingshaftem Sonnenschein:
heftiger Sandflug aus allen Richtungen,
in die Augen, 
in die Kamera.
Gut, dass nur Töchterchens Fotoapparat dran glauben musste . . . . . 


Ich wünsche Euch (und mir) WENIGER Wind.
Eure Inselprinzessin

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    so einen heftigen Wind am Meer stelle ich mir eigentlich ganz toll vor, aber Sand in den Augen natürlich nicht.
    Wie schön das du wieder auf deiner Insel sein kannst, der Wind wird hoffentlich bald abflachen.
    Liebe Grüße
    deine Gitti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja, das ist ein Traum von einem Vorgarten!
    Für mich wäre der Wind gar nichts. Der reicht mir schon hier, und bei Dir auf der Insel ist der sicherlich noch viel stärker.
    Viele liebe Ostergrüsse,
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja,
    das sind wenige aber sehr wenige Fotos und die sollen mein Fernweh stillen????
    Ich bin voller Neid, ich möchte jetzt Ashley sein oder mit ihr draußen rumtollen, mir wäre der Wind total egal, aber so was von egal, Hauptsache dort sein, wir würden uns im Dorfcafe dicke leckere Sturmsäcke reinziehen und würden dem Wind zuschauen, ach wie schön könnte es sein oder bei Gosch im Hafen sitzen und raus schauen in Richtung Dänemark, ich hab so entsetzliches Fernweh nach unserer gemeinsamen Insel.
    Ich drück dich trotzdem und wünsche dir eine wundervolle Zeit, genieße jeden einzelnen Moment und ich hoffe für dich, dass der Rest der Familie auch nachkommen kann.
    Alles Liebe und Busserln von deiner Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Hach, da würde ich mich auch gerne mal durchpusten lassen...Ich drück Dir aber fest die Daumen, dass der Wind nachlässt und Du ein Traumwetterchen hast!
    Liebe Grüße schickt Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Bei Deinen tollen Bildern kann man förmlich den Wind und das Meer hören. Zu gerne würde ich mal nach Sylt fahren. Irgendwann schaffe ich das mal!
    Eine schöne Zeit wünsche ich Dir!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  6. Wie wunderschöne Fotos, ich spüre direkt die Brise.
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    so ein Frühlingswetter auf Sylt - das ist ja traumhaft!
    Hoffentlich lässt der Wind noch ein paar Blumen stehen. Wie gut, dass Die Fotos nicht verwackelt sind.
    Ich wünsche Dir Fröhliche Ostertage auf Deiner Insel
    W.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Anja, ich schaue auch mal wieder vorbei! Damit ich nix mehr von Deinem Inselleben verpasse, habe ich mich jetzt aber doch mal als Leserin eingetragen :-) Auf Deinen Fotos kann man den Wind ja förmlich spüren... und die herrlich frische Luft! War vor kurzem erst auf Sylt, das erste Mal... hat mich sehr begeistert! Vielleicht kannst Du mit Deinen Bilder ein wenig mein Fernweh stillen.

    Liebe Grüße und eine schöne Osterzeit
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Anja,
    Ich sehe es immer auf dem Wetter Bericht, das es bei euch ziemlich stürmt und ganz schön heftig bläst,ich hoffe, ihr seid noch da? Hier ist es auch nicht viel besser, wir haben Aprilwetter und sind am Frieren.
    Da sind wir schon ein bisschen verwöhnt worden im warmen März. Aber es wird wieder besser, hab ich gesehen, meine Liebe, hast du meine Mail bekommen? Hab mich ja so über dein Päckchen gefreut!
    Habe an eine deiner anderen mailadressen geschrieben. Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest, es wird bestimmt eine schöne Zeit für euch, ich denke ganz oft an dich. Herzliche Grüße sendet dir deine Cornelia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...