Samstag, 26. April 2014

Abschieds-Versüßung für Sylt-Fans

Wer sich ebenso schwer von der Insel trennen kann wie wir,
dem empfehle ich dringend, 
sich für die Rückfahrt immer wieder schöne Zwischenstationen zu suchen.


So führte uns unser Weg über das zauberhaft idyllisch gelegene Nolde-Museum in Seebüll nach Hamburg, wo wir wieder einmal ein Kleinod entdeckten inmitten der Freitags-Rush-Hour.

Seebüll
Seebüll
Hof gegenüber des Nolde-Museums
Museums-Restaurant
Mein Lieblingsplakat aus dem Jahr 2007

Fährhaus Winterhude

Eine stille Idylle mitten in der Stadt im wunderschönen Stadtteil Winterhude.

Café Leinpfad


Hier hätte ich stundenlang die schön gepflegten Villen fotografieren können, wenn die Zeit nicht so gedrängt hätte.




Stille Oase mitten in der Großstadt




Also, beim nächsten Mal planen wir (mindestens) drei Tage HH extra ein.

Habt ein sonniges Wochenende,
Eure Anja

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    wie schön, dass du wieder daheim bist, jetzt bin ich nimmer so neidisch.
    Sehr schön der Zwischenstopp, ja das geht nicht mit der DB, Hamburg Altona umsteigen und dann ab gen Süden im Eiltempo.
    Ich wünsche dir ein gutes Eingewöhnen daheim, Busserl von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos. Und Winterhude? Ein Traum!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wundervolle Bilder und tolle Reisetipps. Danke!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal ein toller Tipp, muss ich mir für unseren nächsten Norden-Trip unbedingt merken! Eigentlich hatten wir nach unserem Sylturlaub im März ja noch 2 Tage HH geplant, aber die Insel war sooo schön, dass wir die beiden Tage noch dort verbracht haben.

    Guten Wochenstart und lieben Gruß
    Jutta

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...