Mittwoch, 29. Mai 2013

Ich hatte einen Traum ...

Stellt Euch vor: ich träumte, ich öffnete bei Ladurée in Paris die Tür, lies mir eine Schachtel mit unvergleichlichen, pastellfarbenen Macarons von einer freundlichen Französin füllen und trank im Salon-de-thé duftige Tees während ich die Cupcakes, Torten und zerbrechlichen Backwaren in den Auslagen dieses Paradieses bewunderte.

Seht selbst, so war es tatsächlich:



Und stellt Euch vor: Morgen wird mein Traum zur Wirklichkeit . . . . .  
Ich kann es noch gar nicht glauben und bin ganz aufgeregt.
Hier zu Hause hüpfen die Heinzelmännchen auf die Leiter und streichen Farbe an die Wand, und mein "kleines" Kind und ich hüpfen durch die Pariser Gassen und auf die Kuppeln der Kirchen über der Stadt (und natürlich in die schööööönen Pariser Geschäfte . . . . .).

Ich werde Euch berichten - versprochen.

Salut - à plus.
Anja

P.S.: Kleiner Tipp: Schaut Euch das Video unbedingt in Vollbild-Größe an.

Samstag, 25. Mai 2013

Pfauenauge

Ach, heute ist ein schöner Tag.
Ein ganz lieber Mensch hat mir heute ein Päckchen geschickt. 
Erwartungsvoll öffnete ich die Schachtel, wickelte vorsichtig das zarte pinkfarbene (meine Lieblingsfarbe) Seidenpapier auseinander und was kam zum Vorschein?


Ein echtes "Pfauenauge" !!!!! Wahnsinn !!!! 
Ich habe mich sooooo gefreut.


Und dann auch noch mit einer sooo süßen Kuschelkatzenkarte.


Und dieses herrlich handgefärbte Pfauenauge, das mir einfach so von einem Woll-Einkauf in Pfaffenhofen mitgebracht wurde, erinnert mich so sehr an die echten farbenfrohen, immer laut rufenden Pfauenvögel in meinem Lieblingsgartenlokal auf "unserer" Insel.

Bald bin ich ja wieder auf meinem Eiland . . . . . 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende
Eure Anja

P.S.: Ihr wollt wissen, wo man so liebe Menschen kennenlernt, die einem einfach tolle Wolle mitbringen? Bei ravelry.com natürlich  . . . . . 

Dienstag, 21. Mai 2013

Fleißig

Ja, lange nichts von mir gehört - sorry.
Doch ich bin fleißig. Mein Töchterlein wird auf dem Rosenfest der Villa Landleben ihre Cupcake-Creationen feilbieten und ich möchte ihren Stand gerne mit meinen Handarbeiten ein wenig bereichern.


Und aus diesem Grund laufe ich nur noch mit Handarbeitswerkzeug bewaffnet durch die Gegend - was meine Familie nicht so sehr erquicklich findet, denn die Hausarbeit kommt leider im Augenblick ein wenig zu kurz.
Und wie Ihr merkt, das Bloggen auch.

Aber wenn Ihr am 15. Juni Lust und Zeit habt, zur Villa Landleben zu fahren und den Tag inmitten von lieben Menschen, schönen Dingen und leckeren Köstlichkeiten bei hoffentlich schönem Wetter zu genießen, dann werdet Ihr sehen, dass sich unsere Mühe gelohnt hat.

Eine gute Woche wünscht Euch 
Eure Anja

Donnerstag, 16. Mai 2013

Schnittlauch & Co.

Sprießen bei Euch im Garten auch die Küchenkräuter bei diesem feuchten Wetter?
Stopp! Nicht alle in die Suppe rühren.


Lasst noch ein paar übrig für einen kleinen Kräutergarten auf Eurem Esstisch. Ich habe z.B. Schnittlauch verwendet, um ein zartes Kräuterkränzchen zu bestücken, gepaart mit Lungenkraut, Vergissmeinnicht und ein paar Minitulpen.


Und jetzt duftet es herrlich nach Kräutergarten auf unserem Tisch.


Mal sehen, was die Gartenküche nächste Woche so hergibt. Denn in die kleinen Gläschen passt jedes auch noch so kleine Stängelchen.

Ein nicht ganz so regnerisches Wochenende wünscht Euch
Eure Anja

Sonntag, 12. Mai 2013

Herzallerliebst

Ja, ich habe einen herzallerliebsten Nachmittag hinter mir, mit der herzallerliebsten Andrella, den herzallerliebsten Mädels von der Villa-Landleben und anderen herzallerliebsten Menschen, die ich heute zum ersten Mal kennengelernt habe.


Wir haben herzallerliebste Liebhaberstücke gehäkelt und hatten sehr viel Spaß miteinander.





Ich freue mich schon RIESIG, wenn wir uns beim nächsten Mal zum Handarbeiten an diesem schönen Ort treffen . . . . . 









Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Eure Anja

Donnerstag, 9. Mai 2013

Kalorienfreie Muttertagsküchlein


Meine Töchterchen werden groß: sie sind einfach alleine über das lange Wochenende in die weite Welt gereist und haben mich zurückgelassen. Und ob sie pünktlich am Sonntag (zum Muttertag) wieder da sind, glaube ich kaum. Ist auch nicht schlimm, denn bei uns ist jeder Tag "Mutter- oder Töchtertag".
Aaaaaaaber so leckere Muttertagsküchlein wie die, die meine "kleine" Tochter immer backt, hätten mich ja schon gefreut. Die sehen nämlich so aus:


Also habe ich mir gedacht: selbst ist die Frau. Und daher habe ich mir sicherheitshalber schon einmal selbst süße Muttertags-Küchlein gebacken gehäkelt. 
Und das Beste an der ganzen Sache ist: sie haben keine Kalorien . . . . .

Außerdem habe ich ja nun ein wenig Zeit für mich und kann mich solchen Luxus-Häkeleien widmen.
Mehr "Zeit für Mich"- Einträge findet Ihr übrigens hier bei Luzia.



Schaut mal: es gibt Zabaione-Sahne-Cupcakes mit Mandarine, Pannacotta-Cupcakes mit Zartbitter-Haube, Rosenblüten-Cupcakes, Amarena-Kirsch (ganz hinten) und natürlich Himbeer-Sahne-Küchlein. Morgen folgen wohl noch Vollmilch-Nuss mit weißer Schokoladenhaube . . . . .



Ich zeige sie Euch heute schon einmal, damit ich mit ihnen bei RUMS wieder einmal dabei sein darf. Denn heute ist ja wieder Donnerstag.


Ich wünsche Euch allen heute einen schönen Feiertag und ein entspanntes und hoffentlich langes Wochenende. Ich werde jetzt erst einmal meinem Schatz einen "echten" Kuchen backen - einen "Vatertags-Kuchen". MIT Kalorien. Und was für welchen . . . . . 

Eure Anja

Sonntag, 5. Mai 2013

Sonntagsarbeit gegen Blütenzauber


Obwohl im Garten die Blüten bei dem herrlichen Sonnenwetter an den Bäumen überquellen, stehe ich am Bügelbrett und zaubere meterweise Vlieseline auf wundervollen Cupcake-Macarons-Stoff, den ich noch ergattern konnte.





Warum, fragt Ihr?

Na, weil mir das Futter der letzten Tasche, die eine ganz liebe Person im fernen Wien nun bei sich trägt, mir so gut gefallen hat.



Und da noch Futter-Stoff übrig ist, muss ich diesen natürlich ganz flink verarbeiten.



Ich verspreche, es wird nicht bei nur einer Tasche bleiben, denn ich habe ja noch sooooo schöne andere Futterstoffe . . . . . 

Zur Abwechslung ist dann noch ein kleines Cupcake-Küchlein entstanden.




So, nun wird weiter genäht, gebügelt, geflucht, gewerkelt, gehäkelt.
Ich bin mal gespannt, wo meine Taschen demnächst noch einkaufen oder spazieren gehen . . . 

Habt einen schönen Sonntag,
Eure Anja

Donnerstag, 2. Mai 2013

Hochzeitstorte(n)

Am Wochenende durfte ich eine wundervolle Hochzeit fotografisch begleiten und konnte nicht nur ein bezauberndes Brautpaar auf meine zahlreichen Fotos bannen, sondern natürlich auch die sehr ansehnliche Hochzeitstorte (mmmmmmh, war die köstlich).


Kaum war sie serviert, war sie leider auch schon wieder weggefuttert.


Beim Anblick dieser schönen Torte ist mir eingefallen, dass ich mir ja vor kurzer Zeit eine eigene kleine Hochzeitstorte genäht hatte, die mich bei allen Näharbeiten als Nadelkissen treu begleitet. Und diese möchte ich Euch heute gerne vorführen und mit ihr beim RUMS-Donnerstag mitmachen.


Eine Tilda-Idee war es, die mich dazu inspirierte.


Und jetzt habe ich große Lust, die Torte der schönen Hochzeit nachzunähen.
Mal sehen, ob ich's schaffe.


Bis dahin werde ich aber noch statt Rosen ein paar Erdbeeren von meiner kleinen Torte naschen.

Ich schwelge noch ein wenig in Hochzeitserinnerungen,
Eure Anja
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...