Dienstag, 29. Januar 2013

Rosentäschchen

So, hier ist sie, meine neue, kleine Begleiterin:


Wie ich schon sagte, manche Stoffe sind eigentlich viel zu schade, um sie zu zerschneiden. Doch für diese kleine Tasche musste nun mein lange gehüteter Mary Rose-Stoff dran glauben.
Und ich finde, das neue Outfit steht im gut, oder?





Alle Stoffteile der Tasche (es sind 16 Stück) sind mit unterschiedlich dicker, teils flauschiger Vlieseline abgefüttert, so dass man wirklich etwas in der Hand hat und das Täschchen bei täglicher Benutzung auch nicht knüllt.

Und natürlich darf ein schöner Blickfang im Inneren auch nicht fehlen . . . 


So öffnet man es doch noch viel lieber.



Ich glaube, ich werde mir noch eines aus festlichem Stoff für's Theater oder die Oper nähen.

Liebe kreative Grüße von Anja

P.S.: Liebe U. aus D., erkennst Du Deinen schönen Hortensienkranz wieder, den Du mir im Herbst letzten Jahres geschenkt hast? Gute Pflege, gel?

Kommentare:

  1. ♥-allerliebst...superschön geworden!!!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. liebe Anja, was ist das für ein schööööner Stoff, du liebst auch die zarten feinen Rosenstoffe so sehr, stimmts? Und das mit dem Anschneiden ist so eine Sache, ich habe das Thema auch und ärgere mich oft, denn wenn man was genäht hat daraus, ist es doch gleich viel schöner.
    Deine kleine Tasche ist weltallerschönst!!!Der Schnitt ist unglaublich toll!

    Herzliche Grüße, deine cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Ganz bezaubernd ist das Täschchen! Mein Kompliment.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,
    das Täschchen ist wirklich wunderschön, der Stoff scheint wie gemacht dafür!! So richtig was für "Mädchen"!!!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...