Freitag, 30. November 2012

Ta-daaaaah: Häkel-Blüten-Stola

Geschafft: alle Fäden sind vernäht und ich bin richtig traurig, dass ich das herrliche Maulbeerseiden-Alpaca-Garn nun nicht mehr ständig zwischen den Fingern habe. Aber dafür habe ich es nun am Hals - auch schön.
Aber toll ist sie geworden, meine Blumenwiese, nicht wahr?









Die Anleitung stammt aus einem Japanischen Häkelbuch,
welches ich jedoch nicht besitze. 
Ich habe mir die Technik vom Foto abgeschaut,
daher kann ich leider keine Anleitung bieten.
Das schöne japanische Häkelbuch findet Ihr hier.




Meine Teddykinder waren natürlich überhaupt nicht begeistert, dass ich schon wieder nur für MICH eine so kuschelige Stola gearbeitet habe. Drum habe ich natürlich gleich damit begonnen, auch meine Bären zufrieden zu stellen. Mit handgefärbtem Garn und zartem Seiden-Mohair. Und endlich auch in passender Teddy-Konfektions-Größe. Dann müssen sie sich nicht immer meine überdimensionierten Tücher ausleihen. Nun blicken sie wieder fröhlich drein ........

Tara aus Seidenmohair mit Halstuch aus
Zauberwiesenmerino und Kid-Silk-Haze von Rowan.
Ein gemütliches und kreatives Wochenende wünscht Euch
Anja

Samstag, 24. November 2012

Wolle macht glücklich

Trotz immer noch schmerzender Hand musste ich unbedingt mehrere ein neues Projekt beginnen. Diesmal aus einer ganz edlen Kombination aus Kid-Silk-Garn und Babymerino.


Wunderbare Wolle für dieses Projekt findet Ihr sicherlich auch bei Katja.


Nebenbei vernähe ich immer noch die vielen bunten Alpaca-Seiden-Fäden meiner Häkelblüten-Stola, die ich Euch im nächsten Blogeintrag präsentieren werde.
Doch beim Vernähen dieser weichen Fädchen hatte ich natürlich bereits wieder eine neue Idee:


Häkelblüten aus EINER Garnsorte.


Herrlich, bei einer Blüte sind nur zwei Fäden zu vernähen anstatt sechs oder sogar acht. Ist doch schon ein echter Zeitgewinn, nicht wahr? Und aus diesem Mohair-Seiden-Gemisch ein echter Traum. 
Könnte ich mir auch gut als große Brautstola vorstellen .......

Aber hier nun der Beweis, dass Wolle wirklich glücklich macht. 
Spürt Ihr es auch ?


Ein kreatives, gemütliches Wochenende wünscht Euch
Anja


Donnerstag, 22. November 2012

Ribe

Wie Ihr vielleicht schon in Katjas aktuellem Blogeintrag gelesen habt, hatte sie das Glück, sich im "Wunderland" im dänischen Ribe tummeln zu dürfen. Ach wie gemein, dass dort nur Gewerbetreibende in lauter herrlichen Dingen schwelgen dürfen.
Aber damit Ihr seht, dass Ribe auch für Nicht-Gewerbetreibende ein lohnendes Ziel ist, gibt's von mir die passenden Fotos dazu, denn ....

... ich liiiiiiiiiebe Riiiiiiiibe !!!

Ach, liebe Katja, hast Du's gut, dass Dein Zuhause nur 100 km von Ribe entfernt liegt ....


In dieser kleinen Stadt gibt es soooo viele sooo schöne Cafés.

Und alle ganz individuell geführt.
Vielleicht von Tante Emma ?
Romantische Innenhöfe ...
... laden zum Verweilen ein.
Sogar auf schönes Geschirr wird hier Wert gelegt !
Und es gibt Getränke, die's zu Hause nicht gibt.
Manchmal werden diese auch ganz unkompliziert
direkt aus der Küche auf die Straße gereicht.....
...... auf diese schöne Straße.
Und schöne Haustüren.

Teilweise in gewöhnungsbedürftigen Farbtönen. 


Die ist aber schön, oder?
Seht Ihr die schönen Zinklaternen?

Irgendwie ist hier jedes zweite Haus gelb.




Nein, kein Spielzeugschiff !


Solltet Ihr im wunderschönen Ribe mal Station machen, 
schreibt mir doch bitte eine Postkarte.

Viele reiselustige Grüße von
Anja

Freitag, 16. November 2012

Brunch ...

... gab's bei uns am vergangenen Sonntag. Und zwar für 24 liebe Teenies, denn unsere "Kleine" wollte dieses Jahr mal keine Geburtstags-Abend-Party feiern, sondern ausprobieren, wie denn ein vormittäglicher Geburtstagsbrunch so bei den jungen Leuten ankommen würde.














Gebackene Hunde gab's auch.
Leider konnten wir nicht alle Rassen fotografieren, so schnell waren sie verputzt ...



Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, wo wir den Samstag vorher verbracht haben, oder? Genau, in unserer Küche ....
Aber es hat sich gelohnt, die jungen Damen und Herren haben alle versprochen, im nächsten Jahr wiederzukommen, obwohl sie noch "gezwungen" wurden, nach dem Essen die Kalorien wieder im Schwimmbad abzutrainieren. Das war herrlich, denn in dieser Zeit konnte ich wieder "klar Schiff" machen ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...