Dienstag, 7. April 2015

Osterspaziergang mit Schäfchenwolken

Kommt mit . . . . . 

. . . . . und begleitet mich auf meinem 
Osterspaziergang am Meer.


Wie schön, dass pünktlich fotogene Schäfchenwolken aufzogen, 
die auch genauso pünktlich wieder verschwanden, 
nachdem ich meinen Spaziergang beendet hatte 
(seht letztes Foto).




Kleine Verschnaufspause im Strandkorb in der Sonne.










Liebe Freunde von uns verbringen die Ostertage in Abu Dhabi.
Den weiten Weg kann ich mir sparen -
Wüste habe ich auch hier:


Sandig-sonnige Inselgrüße von

Anja


Sonntag, 5. April 2015

Osterlämmer


 Määääääääääh . . . . . . . . 

Frohe Ostern wünschen Euch die Deichlämmer von der Insel,
die hier teilweise frei umherlaufen.












Und von wem werden sie bewacht?


Von der Osterhäsin höchstpersönlich, natürlich.

***

Einen sonnigen Ostermontag wünscht Euch

Eure Inselprinzessin von der Osterinsel

Bunte Oster-Eier-Beads


Fröhliche Ostern wünsche ich Euch allen.

Mein Osterhäschen hat mir einige neue, 
farbenfrohe "Ostereier" aus Glas ins Osternest gelegt.

Es sind diesmal Oster-Troll-Beads,
die meine vor vielen Jahren begonnene Sammlung ergänzen.

Nun kann ich mich ergänzend zu den 
Blau-, Grün- und Lilatönen 
auch noch mit pink- und roséfarbenen Perlen schmücken.

Und wer Lust hat, 
sich auch noch das ein oder andere "Osterei" zu gönnen:
bei den Trollbeads No. 1 in der Strandstraße auf unserer Insel 
gibt es noch einige Tage einen Rabatt von 40% ........

Ich liebe diese kleinen Glas-Perlen 
und aus Silber geschmiedeten kleinen Kunstwerke, 
denn jedes Stück hat doch seine eigene Bedeutung.

Und ist sie für die Allgemeinheit nicht immer 
gleich auf den ersten Blick ersichtlich,
so weiß man doch selbst ganz genau,
für welchen Anlass oder für welche Erinnerung 
jedes einzelne Teilchen eine ganz besondere Bedeutung hat.

Und manchmal finde ich es auch sehr schön, 
dass nur ICH um die Bedeutung des einen oder anderen Stückes weiß ......

* * *

Wie Ihr sicherlich schon bemerkt habt,
war es in der letzten Zeit hier etwas still auf meinem Blog.

Da mich leider seit längerer Zeit einige schmerzhafte "Unpässlichkeiten" plagen,
die mich teilweise regelrecht außer Gefecht setzen,
musste auch der Blog darunter leiden.

Handarbeiten ist im Augenblick nicht kontinuierlich möglich,
und das Fotografieren sehr beschwerlich.

Aus diesem Grund nehme ich mir gerade eine kleine Auszeit,
genieße meine Insel,
recke das Gesicht in die österliche Sonne,


lasse mich in den Teestuben der Insel verwöhnen,


gönne mir Zeit für Dinge, die sonst immer zu kurz kamen,


schmökere mal wieder in dicken Wälzern vor dem Kamin,


mache es mir gemütlich unter der Reetdachkapuze


und hoffe, dass all' meine Bemühungen anschlagen werden, 
dass es mir bald besser gehen möge.

So, und nun hüpfe ich mal aus meinem Sessel . . . . .


und mache einen ausgedehnten Osterspaziergang.
Fotos folgen . . . . . 

Frohes Ostereiersuchen wünscht Euch
Eure Inselprinzessin


Freitag, 3. April 2015

Sie schrumpft und schrumpft und schrumpft .....


Wer?

Meine geliebte Insel.


Wo ich mich vor wenigen Monaten noch 
im watteweichen Sand in der Sonne aalte 
und einen weiten Weg zum Flutsaum zurücklegen musste,
"wohnt" jetzt das Meer.


Das hölzerne Plateau, 
welches vor wenigen Wochen noch über dem Strand thronte, 
schwankt nun erneut auf wackeligen Beinchen über dem Wasser.



Seine Stelzen werden gefühlt immer länger und länger.
Ich bin gespannt, 
wie weit das Meer seine Grenzen noch austesten wird.


Die Oberflächenerosion hilft ordentlich mit,
dass das Kliff immer weiter zerbröselt.

VORHER   August 2014

NACHHER   Ende März 2015

Die oberen beiden Fotos sind vom 
gleichen Standpunkt aufgenommen worden.

Und die Stürme, 
die für diesen Landschwund verantwortlich sind, 
waren - ehrlich gesagt - lange nicht so heftig 
wie die Bilder vermuten lassen würden.


Doch in wenigen Monaten wird hier erneut 
ein ausgedehnter, weißer Sandstrand vorhanden sein, 
in dessen feinen Sand ich meine Füße vergraben werde, 
an dem ich mich meinen Inselträumen hingeben werde, 
wo ich erneut romantische Abendstimmungen erleben werde 
und der der schönste Ort für mich ist, den Sommer zu verbringen.
Der erneuten Sandvorspülung sei Dank . . . . . 

. . . . . und den hoffentlich zahlreichen Spenden für den Küstenschutz.

Warum es hier auf dem Blog im Moment etwas ruhiger ist als sonst, 
erzähle ich Euch in den nächsten Tagen.

Vorfreudige Ostergrüße von

Eurer Inselprinzessin



Donnerstag, 19. März 2015

black + white



Eigentlich war ich schon ganz zufrieden mit meinen Fotos:
eine pastellige Strandstimmung kurz vor einem Regenguss,
mein Hund im goldenen Abendlicht.

Doch nachdem ein überaus kompetenter, 
sympathischer Profi meine Bilder in Händen hielt,
wurden aus ihnen im Handumdrehen noch detailreichere, 
eindrucksvollere und "dramatischere" Bilder.

Vorher

Nachher

Den FAP-Workshop (FAP = Fine Art Print) 
habe ich in vollen Zügen genossen, 
viele Tipps mit nach Hause genommen, 
liebe Menschen kennengelernt und von den Ratschlägen des Profis profitiert.

Vorher

Nachher

DANKE für diesen schönen, angefüllten Tag, 
lieber Thomas
und den herrlichen Druck 
(auch wenn's schon ein bisschen her ist).

Fotogene Grüße
von Anja



Sonntag, 8. März 2015

JEDER braucht eine Palatina

Das findet auch Ashley.


Kein Tuch ist soooo weich, so zart, so leicht.





Einfach für jeden tauglich.





Und sogar bei Sonnenschein nicht zu warm.





Einfach ein Hauch von NICHTS.

Hier (KLICK) geht's zu meinem Ravelry-Projekt.

Zarte Kuschel-Sonntags-Sonnen-Grüße von

Anja

Gerne zeige ich Euch die Palatina auch bei RUMS.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...